Willkommen bei Meeting Halfway…

… dem neuen Magazin für Europa, eine Zusammenarbeit von ungefähr zwanzig jungen Journalisten und weit über hundert Übersetzern. Viele Leute haben in den letzten Wochen und Monaten jede Menge Arbeit in dieses Projekt gesteckt, und ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis.

Ich will an dieser Stelle gar nicht die ganze „MH Geschichte“ erzählen, aber ich will ein paar Worte darüber verlieren, was diese Sache hier für mich bedeutet: Schon eine ganze Weile glaube ich fest an den Europäischen Traum, den Traum von Frieden und Freundschaft, davon nationale und regionale Traditionen und Kulturen nicht aufzugeben und gleichzeitig eine europäische zu schaffen. Oft wird uns erzählt, dass dieser Traum nie wahr werden wird, dass die Europäische Union kaum mehr als ein ökonomisches Instrument ist, das die Mitgliedsstaaten immer dann benutzen, wenn es ihnen gerade passt.

Wir lesen in unseren Zeitungen, hören im Radio, sehen im Fernsehen, dass Europa sich weit weg von einer Gemeinschaft befinde. Dass die Leute im Süden faul seien und niemals Steuer bezahlten. Dass alle Briten am liebsten sofort aussteigen würden. Dass neue Mitgliedsstaaten wie Rumänien oder Kroatien zwar die finanzielle Vorteile gerne einstreichen, sonst aber wenig Interesse an der Union hätten. Dass die Leute im Norden die Griechen nicht mögen und dass die Griechen die Deutschen nicht mögen und dass die Deutschen niemanden mögen.

Lasst mich dazu Folgendes sagen: In genau diesem Moment befindest du dich auf einer Webseite, die junge Menschen aus ganz Europa erschaffen haben. In ihrer Freizeit. Nicht, weil sie dafür bezahlt worden sind, sondern weil sie an die Idee hinter diesem Projekt glauben.

Lasst mich noch ein paar mehr Dinge sagen: Die Griechen unter den jungen Journalisten waren einige der gründlichsten, pünktlichsten und verlässlichsten. Das britische Übersetzungs-Team ist eines der größten von allen, mit einem Dutzend Leuten, die alles mögliche an den Tage legen, aber sicherlich keine Europa-Müdigkeit. Das rumänische Team ist zwar bei weitem nicht so groß, hat es aber doch irgendwie geschafft, fast alle Geschichten zu übersetzen. Und ich – ich bin im Übrigen Deutsche, und das hat bisher noch überhaupt niemanden gestört.

Natürlich ist nicht alles glatt gelaufen. Eine ganze Reihe Leute haben am einen Tag mit großem Enthusiasmus ihre Bewerbung geschickt, nur um dann am nächsten mitzuteilen, dass sie leider doch keine Zeit haben. Einige sind auch verschwunden ohne irgendwas zu sagen. Es gibt Sprachen, die noch gar nicht vertreten sind – Französisch zum Beispiel. Ich weiß nicht, warum. Vielleicht haben wir einfach noch nicht die richtigen Franzosen gefunden…

Trotz dieser Unannehmlichkeiten können wir heute eine ganze Reihe wirklich gute Geschichten präsentieren, und das in um die zwanzig Sprachen.

Bevor ich schließe, möchte ich noch eine Frage beantworten, die mir oft gestellt wurde: Warum zum Teufel veröffentlicht ihr in so vielen Sprachen, wenn doch eh jeder Englisch versteht? Nun: Sprache ist ein großer Teil von dem, was wir sind, von unserem Erbe, sogar unserer Denkweise. Die vielen verschiedenen Sprachen repräsentieren für mich, was Europa im Herzen ausmacht: Sie sind alle verschieden und einmalig, und doch irgendwie verwandt und derselben Familie angehörig. Während ich das hier schreibe weiß ich nicht mal, in welcher Sprache ihr es lesen werdet, und das ist, finde ich, ein ziemlich schöner Gedanke.

Wir hoffen, dass euch dieses „Meeting Halfway“ gefällt, und dass ihr bald wiederkommt.

Maria-Xenia Hardt & das gesamte MH Team

Maria-Xenia Hardt (Deutschland)

Studium: Anglistik und Portugiesisch

Sprachen: Deutsch, Englisch, Franzäsisch, Portugiesisch

Europa ist… die Bar in meinem Studentenwohnheim, eine Zugfahrt von Warschau nach Lissabon und die Champions League.

Twitter: @mxhardt

 

[crp]

Author: maria

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php

Durch einen Klick auf Akzeptieren stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen