Kulturelle Vielfalt ist Europas größte Stärke

In Europa ist es angesichts so vieler verschiedener Länder und Kulturen nur schwer vorstellbar, dass jeder mit jedem auskommen kann. Und doch klappt das Zusammenleben irgendwie, mal mehr, mal weniger. Neckereien und Streitereien kommen in den besten Familien vor. Doch wir sollten nie vergessen, dass diese Vielfalt unser größter Trumpf ist. Wir haben neun junge Menschen aus verschiedenen Gegenden Europas dazu befragt, was ihre Landsleute ihrer Meinung nach von anderen europäischen Ländern lernen könnten und auch, in welchen Bereichen ihr Heimatland anderen Ländern in Europa ein Vorbild sein könnte.

Ignacio, Spanien

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Ich denke, dass wir Spanier von anderen Europäern lernen könnten, wie man die Menschen zu einem guten Benehmen in unseren Dörfern und Städten bringt. Für mich ist es traurig zu sehen, dass wir, wenn wir in Europa verreisen, überrascht davon sind, wie andere Bürger Regeln befolgen und sich um das Zusammenwohnen bemühen, z.B. Regeln, die für die Sauberkeit und Ordnung in einem Dorf sorgen, oder wo öffentliches Gut respektiert wird. Und dann, wenn wir wieder zurück nach Hause kommen, sind wir weiter so selbstbezogen, dass wir nur das respektieren, was uns sofort einen persönlichen Vorteil verschafft.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Ich denke, dass Menschen, die nach Spanien reisen oder hier einige Zeit verbringen, von unserer Spontanität und unserem Humor (oft auch schwarzem Humor) lernen können. Wir Spanier können gut über uns selbst lachen. Das macht es in schwierigen Situationen oft leichter, mit Problemen umzugehen. Wir können auch gut das Beste aus einem improvisierten oder kurz entschlossenen Plan machen, haben Freude an Kleinigkeiten und kümmern uns weniger darum, wie wir Zeit verbringen, sondern mit wem.

Volha, Weißrussland

Learning-from-Europe-3

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Weißrussen sind intelligente Menschen, aber im Alltag würde es ihnen helfen, kreativer und spontaner zu sein. Das können sie von anderen Europäern lernen, wenn wir Kontakte und Freundschaften zu ihnen aufbauen. Es fällt den Weißrussen schwer, witzig zu sein und über sich selbst zu lachen. Aber ich glaube, dass ein guter Sinn für Humor für einen intelligenten Menschen einen Mehrwert darstellt. Es ist trügerisch zu denken, alleine Ernsthaftigkeit würde ausreichen. Wir könnten von anderen Europäern lernen, humorvoll, witzig und ironisch zu sein, und das in allen Bereichen des Miteinanders anwenden.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Die Weißrussen werden sicherlich für ihre Toleranz bewundert. Sie sind ein besonders offenes Volk und zeigen große Begeisterung, wenn sie etwas Neues über andere Kulturen erfahren. Eine starke nationale Ich-Bezogenheit ist in Weißrussland ebenso selten wie ein Überlegenheitsgefühl gegenüber anderen. Andere Europäer können von den Weißrussen auch lernen, die eigene Kultur besser wertzuschätzen, denn viele von uns sind richtige Fans von einigen Ländern in Europa. Weißrussen finden immer etwas Aufregendes an einem anderen europäischen Land, auf das sie sich freuen (z.B. reichhaltiges Kulturerbe, hochmoderne Technologien, Lebensstil, Essen usw.). Dagegen sehen andere Europäer solche Dinge als normal an oder vergessen manchmal sogar die wertvollsten Errungenschaften ihrer Nation.

Laura, Italien

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Ich finde, die Italiener sollten lernen, offener zu sein. Wir sind begeistert von unserer Kultur und unserer Tradition. Das hindert uns allerdings manchmal daran, zu erkennen, wie andere Länder es geschafft haben, Lösungen zu entwickeln und gesellschaftlich zu akzeptieren, wie zum Beispiel die Stiefkind-Adoption für homosexuelle Paare. Solche Themen werden von der italienischen Bevölkerung oft abgelehnt oder zumindest eher sorgenvoll betrachtet. Dadurch wirken wir altmodisch oder sogar selbstgerecht, aber wenn wir über unsere Landesgrenzen hinausschauen würden, könnten wir erkennen, dass uns mehr Modernität gut tun würde.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Von den Italienern weiß man, dass sie mit jeder Situation umgehen können. Selbst wenn wir nicht das erreichen, was wir brauchen oder haben wollen, finden wir immer einen Weg zurechtzukommen. Wir sind Fremden gegenüber sehr hilfsbereit und versuchen immer dafür zu sorgen, dass jemand sich wohlfühlt.

Anniina, Finnland

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Ich denke, die Menschen in Finnland könnten manchmal ein bisschen toleranter und offener sein, besonders die ältere Bevölkerung. Finnen sind freundliche und gutmütige Menschen, aber sie können etwas ignorant sein, denn Finnland ist ein kleines Land. In Europa zu reisen und andere europäische Länder kennenzulernen kann einem die Augen öffnen und dabei kann man einiges über unsere Unterschiede lernen, aber auch über all unsere Gemeinsamkeiten.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Die Finnen sind normalerweise sehr ehrlich und rücksichtvoll gegenüber anderen. Sie respektieren jedermanns Privatsphäre und würden nicht ohne Grund ein Gespräch beginnen, obwohl das in anderen Ländern als unhöflich angesehen wird. In Großbritannien zum Beispiel ist es üblich, dass ein Kassierer im Supermarkt fragt, wie es einem geht. Das ist natürlich nett, aber manchmal auch ein bisschen überflüssig, weil die Antwort meist nicht wichtig ist. In Finnland dagegen sind die Menschen auf natürliche Weise freundlich und nicht gespielt höflich.

Anja, Deutschland

Learning-from-Europe-3

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Ich glaube Deutsche schätzen die schönen Dinge manchmal nicht genug und beschweren sich viel. Wir sollten mit dem was wir haben glücklicher sein und nicht immer nach mehr streben. Viele Deutsche beschweren sich zum Beispiel über Lärm, dabei ist Deutschland sowieso schon eines der ruhigsten Länder der Welt. Das Leben zu genießen ist etwas, was andere europäische Kulturen vielleicht besser können. Außerdem finde ich, Deutsche sollten Ihre Nase ein bisschen weniger in das Leben der anderen Leute stecken, und es sollte ihnen auch egaler sein, was andere über sie denken. Diese “Was würden die Nachbarn sagen?”-Mentalität ist noch ziemlich verbreitet, besonders in kleineren Orten.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Viele Länder in Europa haben eine unruhige Vergangenheit. Trotzdem werden in vielen Fällen Teile der eigenen Geschichte nicht offen diskutiert, geleugnet oder glorifiziert, das finde ich nicht richtig. Deutschland hat es geschafft, seine Vergangenheit zu verarbeiten und darüber zu informieren. Ich denke andere Länder könnten von uns lernen, sich mit der nationalen Vergangenheit auseinanderzusetzen und sie zu reflektieren, um dann daraus zu lernen.

Sephora, Malta

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Mehr Mitgefühl, mehr Toleranz. Ich bin leider der Ansicht, dass die Malteser oft zu verschlossen sind. Hat sich einmal ein Gedanke in ihrem Kopf festgesetzt, lässt dieser sich nur noch schwer ändern. Das ist besonders traurig, weil Traditionen und Ansichten über Generationen hinweg weitergegeben werden – eine Kettenreaktion. Ich wünsche mir auch, dass wir einen größeren Stolz auf unser Land und seine Erfolge empfinden. Die Menschen in Malta schauen oft geringschätzig auf ihr Land – ihre Sprache, Traditionen, Geschichte, Lebensweise – und das färbt auch darauf ab, wie wir über unser Land sprechen. Ich bin immer erstaunt, wenn Besucher positiv von ihrer Zeit in Malta berichten, und frage mich, warum wir nicht genauso positiv sein können.

Was können Andere von deinem Land lernen?

In einer Sache sind wir richtig gut, und das ist Freundlichsein. Unzählige Male habe ich mitbekommen, wie Menschen einander geholfen haben, ob es Einheimische oder Touristen waren. Das ist vermutlich der Vorteil davon, ein kleines Land zu sein und in kleinen Dörfern zu wohnen: Die Menschen kennen sich meistens über drei Ecken und können sich auf einander verlassen. Unser Leben ist entspannt, entschleunigt. Wir hetzen nicht von Ort zu Ort, ohne auch nur einen Blick auf unseren Sitznachbarn im Bus zu werfen oder jemanden in der Straße zu grüßen. Man sagt sich Hallo, man lächelt einander zu. Das ist wahrscheinlich die tollste Eigenschaft des maltesischen Volks.

Sarah, Großbritannien

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Wir Briten könnten eindeutig von anderen innovativen Ländern lernen, nach vorne zu schauen. Wir neigen dazu, in Gedanken viel in der Vergangenheit zu verweilen (ganz besonders, wenn es um die beiden Weltkriege geht), und das beeinflusst, wie wir in der Gegenwart über Politik und internationale Beziehungen reden. Auch in Bereichen wie Ernährung oder Gesundheit haben wir noch Nachholbedarf und könnten von moderateren Ländern wie Frankreich lernen, wo z.B. Komasaufen kein so weit verbreitetes Phänomen ist.

Was können Andere von deinem Land lernen?

In Großbritannien sind wir oft übertrieben höflich, aber gleichzeitig machen wir uns nicht viel aus Authoritäten, vor allem nicht im öffentlichen Leben. Das gilt für die Politik, das Königshaus, die Religion – alles. Ich denke, es ist ein gutes und gesundes Mittel, mit Humor an ein ernstes Thema oder sogar eine angesehene Einrichtung heranzutreten. Das können sich andere Länder von uns abschauen.

Anna, Ungarn

Learning-from-Europe-3

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Wir könnten von anderen Ländern lernen, weniger egoistisch zu sein. Viele Ungarn denken, dass wir das Herz von Europa, ja sogar der ganzen Welt sind, und das wir in der Vergangenheit viel gelitten haben, natürlich ohne selbst Fehler begangen zu haben. Viele nennen Ungarns größten See ein „Meer“ und die höchsten Hügel „Gebirge“. Es gibt die Theorie, Ungarisch sei die älteste Sprache der Welt, und manche Menschen denken sogar, Jesus Christus war Ungar. Wir könnten auch lernen, Politik besser von unserem Privatleben zu trennen, denn heutzutage hat die Politik einen so großen Einfluss auf unseren Alltag, dass sich Familien oder Freunde entzweien, weil sie unterschiedliche politische Ansichten vertreten.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Die Ungarn sind kreativ, aus unserem Land kommen viele berühmte Erfindungen wie der Zauberwürfel, der Kugelschreiber, Streichhölzer, Vitamin C, der Transformator, Holografie oder die Prezi-Software. Wir sind spontan und finden leicht eine gute Lösung, wenn etwas Unerwartetes passiert; wir können tolle Sachen aus wenig Materialien zaubern. Die Ungarn haben ein gutes Gemüt, Sinn für Humor, sie machen oft Sprachwitze, sie haben gerne Besucher und schenken selbstgemachte Pálinka, einen ungarischen Obstbrand, aus, sie arbeiten hart und viel. Und die Menschen sind sehr höflich: Ein Mann lässt einer Frau an einer Tür immer den Vorrang, und wenn eine ältere Person in eine Straßenbahn einsteigt, bietet man ihr oder ihm sofort einen Platz an.

Veronika, Slowakei

Was können die Leute in deinem Land von anderen Europäern lernen?

Hier fällt mir als erstes und wichtigstes ein, dass wir unbedingt mehr Wertschätzung von anderen europäischen Ländern lernen könnnen. Wertschätzung für tolle Dinge wie unsere Kultur, unsere Traditionen, unsere schöne Landschaft – um nur ein paar Punkte zu nennen. Manchmal kommt es mir so vor, als wären die Slowaken zu skeptisch und würden immer alles negativ sehen. Wir konzentrieren uns auf das, was schief läuft und nicht funktioniert, anstatt etwas zu genießen und die Gegenwart wertzuschätzen.

Was können Andere von deinem Land lernen?

Erst vor kurzem habe ich herausgefunden, dass wir ziemlich sorgfältig und fleißig sind, und oft still, aber auch sehr zielstrebig sein können. Diese Eigenschaften können wir an andere Europäer weitergeben. Wenn wir uns ein Ziel in den Kopf gesetzt haben, sind wir bereit, alles dafür zu geben, Neues zu lernen, sogar bis ans Ende der Welt zu reisen, um dieses Ziel zu erreichen.

Illustration

Luzie Gerb (Deutschland)

Studium: Kunstgeschichte, Kunsterziehung und Vergleichende Kulturwissenschaft

Sprachen: Deutsch, Englisch, Schwedisch, Französisch

Europa ist… voller magischer Orte, interessanter Menschen und ihren Geschichten.

Webseite: www.luzie-gerb.de

Übersetzung

Anik Weiß (Deutschland)

Arbeit: Übersetzerin / Projektmanagerin

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, ein bisschen Spanisch und Italienisch

Europa ist vielfältig und voller spannender Kulturen, Menschen und Landschaften.

Korrektur

Anja Meunier (Deutschland)

Studium: Mathematik und Wirtschaft

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Europa hat… schöne Länder, interessante Leute, einen tollen Lebensstil. Und die Notwendigkeit zusammen zu halten.

500px: Anja Meunier

Author: Anja

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen